Gebührensatzung

Die Freiwillige Feuerwehr Günthersleben ist wie der Name schon sagt, eine Freiwillige Feuerwehr wo der Aufgabenträger, laut Gesetz, die Gemeinde ist. Dies heißt, dass die Mitglieder der Feuerwehr keinerlei Vergütung für die geleisteten Einsätze – auch nicht an Sonn- und Feiertagen – erhalten. Wir tun dies freiwillig und unentgeltlich. Einzige Ausnahme ist die Wehrführung, der Gerätewart und der Jugendfeuerwehrwart, welche eine Aufwandsentschädigung der Gemeinde erhalten.

Da die Feuerwehr eine öffentliche Einrichtung ist, darf sie laut Gesetzgeber nicht in Konkurrenz zu privatwirtschaftlichen Unternehmen treten und ist somit verpflichtet, Gebühren für Einsätze zu erheben. Diese Verpflichtung bezieht sich auf Einsätze, die nicht der Menschenrettung bzw. Brandbekämpfung (mit Ausnahme von Pkw-Bränden) dienen. Ausnahmen bestehen auch im Falle einer Katastrophe infolge von Naturereignissen.

Die Gemeinde Günthersleben-Wechmar veröffentlichte die Satzung im Amtsblatt Dezember 2012.

Link zur Gebührensatzung der Feuerwehr Günthersleben-Wechmar (kurz scrollen, ab Seite 2):

http://www.wechmar-bach.de/12_2012/51_Guenthersleben_Wechmar_nur_titel_4c_72.pdf